Mittwoch - 15. April 2015

Teilnehmer für Jugend-Agrargipfel ausgewählt:

100 junge Vordenker aus der ganzen Welt werden in Australien die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung diskutieren

Vom 24. bis 28. August 2015 treffen sich die Abgesandten in Canberra, um über Lösungen für die landwirtschaftlichen Herausforderungen von morgen zu diskutieren / Fast 2.000 Bewerbungen aus 87 Ländern wurden eingereicht / Weltkarte auf www.youthagsummit.com zeigt, woher die Abgesandten kommen
download
Der Jugend-Agrargipfel fand erstmals 2013 in Kanada statt. In diesem Jahr treffen sich 100 neue Delegierte in Australien, um Ideen zu besprechen, eine Vision zu entwickeln und Aktionen anzustoßen.

Monheim, 15. April 2015 – Die Jugend-Agrarorganisation „Future Farmers Network“ in Australien und Bayer CropScience haben 100 junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren aus 33 Ländern ausgewählt, die zum zweiten Jugend-Agrargipfel eingeladen werden. Dieser Youth Ag-Summit unter dem Motto „Feeding a Hungry Planet“ findet vom 24. bis 28. August 2015 im australischen Canberra statt.

„Wir haben fast 2.000 Bewerbungen aus der ganzen Welt erhalten. Das signalisiert uns ein starkes Interesse an der Frage, wie die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung gesichert werden kann. Die Aufsätze waren hervorragend. Die erörterten Probleme und die vorgeschlagenen Lösungen belegen, dass Veranstaltungen wie der Jugend-Agrargipfel eine hervorragende Möglichkeit für weitere Diskussionen darstellen“, erklärte Georgie Aley, Direktoriumsvorsitzende des Future Farmers Network Australien. „Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner Bayer CropScience die Delegierten im August zu dieser besonderen Veranstaltung in Australien willkommen heißen zu können.“

Von Oktober 2014 bis Januar 2015 konnten sich junge Menschen mit einem 1.500 Wörter langen Aufsatz über ihre Ansichten und Ideen zu den landwirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen unseres Planeten bewerben. Insgesamt wurden 1.932 Aufsätze aus 87 Ländern eingereicht – ein herausragendes Ergebnis, das die Leidenschaft der nachwachsenden Generation für Fragen der Ernährung und der Landwirtschaft belegt.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Gesellschaft junge Vordenker braucht, die engagiert nach neuen nachhaltigen Lösungen für die Landwirtschaft suchen, damit der wachsende weltweite Bedarf an sicheren, nährstoffreichen Nahrungsmitteln gedeckt werden kann. Der Youth Ag-Summit ist eine Gelegenheit, jungen Menschen aus aller Welt den Horizont zu weiten. Sie können darüber hinaus viel Neues lernen und sich persönlich weiterentwickeln“, betonte Liam Condon, Vorstandsvorsitzender von Bayer CropScience.

Die Aufsätze wurden von unterschiedlichsten Experten ausgewertet und fair nach ihren originellen Ideen benotet. Sie behandelten Themen wie Verschwendung von Lebensmitteln, regionale Erzeugnisse, Aufklärung und Information über landwirtschaftliche Methoden und kamen zu aufschlussreichen Erkenntnissen über die Ernährungsunsicherheit rund um den Globus. All diese Aspekte werden auf der Tagesordnung der Konferenz berücksichtigt.

Die Abgesandten und 33 begleitende Mentoren haben in Canberra die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, sich Vorträge von Gastreferenten anzuhören und an Diskussionsrunden, Gruppenarbeit und Fachexkursionen teilzunehmen. Ziel des Gipfels ist die Erarbeitung innovativer, nachhaltiger und umsetzbarer Lösungen, die die Teilnehmer dann selber weiter vorantreiben.

Auf dem Summit entwickeln, verknüpfen und gestalten die Teilnehmer gemeinsam Ideen, die der Landwirtschaft weltweit zugutekommen sollen. Von der Konferenz sollen sie realisierbare Ideen mitnehmen, die sie zu Hause weiterentwickeln oder beruflich verwerten können.

Die Delegierten kommen aus folgenden Ländern: Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Kenia, Malaysia, Neuseeland, Niederlande, Paraguay, Philippinen, Polen, Singapur, Spanien, Südafrika, Südkorea, Thailand, Türkei, Ungarn, Uruguay, USA und Vietnam.

Auf der Website www.youthagsummit.com können Sie die Abgesandten kennenlernen und sich näher über den Youth Ag-Summit informieren.

Über den Youth Ag-Summit (Jugend-Agrargipfel)
Der Youth Ag-Summit ist eine globale Jugendkonferenz, auf der junge Menschen neue Impulse für die Landwirtschaft von morgen erhalten sollen und sich vernetzen können. Auf dem Gipfel treffen sich 100 junge Vordenker im Alter von 18 bis 25 Jahren aus der ganzen Welt zum Ideenaustausch und offenen Dialog über eine der größten Herausforderungen unserer Welt: Wie gewährleisten wir die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung? Der Youth Ag-Summit ist Teil des Agricultural Education Programms von Bayer CropScience und will für Fragen der Ernährung und landwirtschaftlichen Produktion rund um den Globus sensibilisieren. Mehr über den Jugend-Agrargripfel finden Sie im Internet unter www.youthagsummit.com.

Über Future Farmers Network
Future Farmers Network (FFN) ist Australiens einzige nationale Jugendorganisation im landwirtschaftlichen Bereich, welche junge Australier in ländlichen Industrien verbindet. Seit 2002 unterstützt FFN Jugendliche, die in allen Facetten der Landwirtschaft tätig sind, und bietet seinen Mitgliedern den Zugang zu den neuesten Nachrichten, Veranstaltungen, Stipendien, Auszeichnungen und Informationen zu allen Aspekten der australischen Landwirtschaft. Weitere Informationen über FFN finden Sie unter: www.futurefarmers.com.au

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf biologischer und chemischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.presse.bayercropscience.com.


Hinweis an die Redaktionen:
Ein Foto finden Sie in Druckqualität im Internet unter www.presse.bayer.de und im Pressebereich auf www.youthagsummit.com.


Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG