Mittwoch - 8. Oktober 2014

Prof. Dr. Otmar D. Wiestler zum Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG bestellt

Dr. Klaus Kleinfeld konzentriert sich auf Mandate und Ehrenämter u. a. in den USA
more imagesdownload
Prof. Dr. Otmar D. Wiestler

Leverkusen, 8. Oktober 2014 – Das Amtsgericht Köln hat Prof. Dr. Otmar D. Wiestler (57) zum Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG bestellt. Wiestler tritt die Nachfolge von Dr. Klaus Kleinfeld (56) an, der das Gremium nach rund neun Jahren Zugehörigkeit zum 30. September 2014 auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich auf seine Mandate und Ehrenämter unter anderem in den USA zu konzentrieren. „Wir danken Herrn Kleinfeld für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und freuen uns, mit Professor Wiestler einen kompetenten Nachfolger mit umfassender wissenschaftlicher Expertise gefunden zu haben“, erklärte Werner Wenning, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bayer AG.


Wiestler ist seit dem 1. Januar 2004 Vorsitzender und wissenschaftliches Mitglied des Stiftungsvorstands des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg. Er ist unter anderem seit 2004 Vorsitzender des Beirats und Mitglied im Vorstand der Deutschen Krebshilfe und war von 2007 bis 2012 Vizepräsident für Gesundheit im Präsidium der Helmholtz-Gemeinschaft.

more imagesdownload

Dr. Klaus Kleinfeld
Kleinfeld ist seit Mai 2008 Chief Executive Officer des Metall- und Technologiekonzerns Alcoa Inc. Er gehörte dem Aufsichtsrat der Bayer AG seit dem 29. April 2005 an.


Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft und hochwertige Polymer-Werkstoffe. Als Innovations-Unternehmen setzt Bayer Zeichen in forschungsintensiven Bereichen. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will Bayer den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern mit 113.200 Beschäftigten einen Umsatz von 40,2 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,2 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 3,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen
Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG