Donnerstag - 5. November 2015

Bevorstehender Gerichtstermin Rohrer gegen Bayer Vital GmbH

Medienberichterstattung verunsichert Pillenanwenderinnen

Leverkusen, 5. November 2015 – Der am 17. Dezember 2015 vor dem Landgericht Waldshut-Tiengen stattfindende Gerichtstermin Rohrer gegen Bayer Vital GmbH hat zu einer umfangreichen Vorberichterstattung in den Medien geführt. In dem Verfahren geht es um Schadenersatz- und Schmerzensgeldforderungen, die Frau Rohrer gegen die Bayer Vital GmbH geltend macht. Grundlage ist die Behauptung der Klägerin, sie habe durch die Einnahme des kombinierten oralen Kontrazeptivums Yasminelle mit dem Gestagen Drospirenon eine Lungenembolie erlitten. Bayer hält die geltend gemachten Ansprüche für unbegründet und wird sich dagegen zur Wehr setzen.

Der europäische Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) sowie der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) bewerten weiterhin, unter Berücksichtigung aller verfügbaren Daten zum Thromboserisiko oraler Kontrazeptiva mit unterschiedlichen Gestagenen, das Nutzen-Risiko-Verhältnis aller Östrogen-Gestagen-Kombinationen als positiv.

Die kombinierten oralen Kontrazeptiva von Bayer gehören zu den am systematischsten untersuchten und am häufigsten verwendeten Arzneimitteln.

Bevor ein modernes, niedrigdosiertes kombiniertes orales Kontrazeptivum ärztlich verordnet wird, sollte zwischen Ärztin/Arzt und der Anwenderin in einem Gespräch über die verschiedenen Verhütungsmethoden sowie mögliche Risikofaktoren gesprochen werden und eine körperliche Untersuchung erfolgen. Dies entspricht den Empfehlungen von Bayer. Letztendlich wird die Entscheidung zur Verschreibung eines niedrigdosierten kombinierten oralen Kontrazeptivums auf Basis einer individuellen Nutzen-Risiko-Abwägung getroffen und unter Beachtung der Gegenanzeigen und Warnhinweise, wie sie in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

Die Kenntnis von und die Information des Arztes über Risikofaktoren (z.B. eigene oder familiäre Vorbelastung mit Thrombosen, Alter, Body Mass Index (BMI), Rauchen) ist wichtig, um entscheiden zu können, ob die Einnahme eines kombinierten oralen Kontrazeptivums im jeweiligen Einzelfall die geeignete Verhütungsmethode darstellt.

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 9. November 2016 Copyright © Bayer AG