Donnerstag - 19. November 2015

16. Deutscher Lebertag:

Lebererkrankungen früh erkennen und behandeln

Erkrankungen der Leber bleiben oft lange unbemerkt und werden durch einen Zufallsbefund entdeckt / Für viele Lebererkrankungen – auch für schwerwiegende – existieren wirksame Behandlungsoptionen / Bayer HealthCare Deutschland zählt zu den Sponsoren des 16. Deutschen Lebertags

Leverkusen, 19. November 2015 – Erkrankungen der Leber werden häufig erst spät und durch Zufall erkannt, weil sie oft ohne spezifische Beschwerden voranschreiten. Dabei können viele Lebererkrankungen heute gut behandelt werden. Der 16. Deutsche Lebertag möchte für Lebererkrankungen sensibilisieren und dazu beitragen, dass sie früher erkannt und behandelt werden können. Unter dem Motto „Neue Chancen für die Leber“ betont der bundesweite Aktionstag zum einen, dass der persönliche Lebensstil entscheidend das Risiko minimieren und damit zur Vorbeugung einer Erkrankung beitragen kann und dass es zum anderen effektive Therapien gibt. Am 20. November finden lokale Veranstaltungen statt – von Lebertest-Aktionen bis zu Experten-Sprechstunden, bei denen die Patienten Fragen rund um die Leber stellen können. Ausgerichtet wird der 16. Deutschen Lebertag von der Deutschen Leberstiftung, der Deutschen Leberhilfe e.V. und der Gastro-Liga sowie zahlreichen Kooperationspartnern. Zu den Sponsoren zählt unter anderem Bayer HealthCare Deutschland. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.lebertag.org.

Lebererkrankungen haben viele Ursachen
Die Leber ist das entscheidende Stoffwechselorgan und übernimmt vielfältige Aufgaben im Körper. Dazu zählen die Produktion von lebensnotwendigem Eiweiß sowie der Abbau und die Ausscheidung von Stoffen. Eine gesunde Ernährung und ein maßvoller Alkoholkonsum können Erkrankungen dieses wichtigen Organs vorbeugen. Denn oft sind die Ursachen Übergewicht, übermäßiger Alkoholkonsum oder Infektionen mit Hepatitis-Viren, aber es gibt auch genetisch bedingte oder autoimmune Erkrankungen. Typische, aber wenig spezifische Symptome für Lebererkrankungen sind Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Oft deuten erhöhte Leberwerte erstmals auf eine mögliche Erkrankung hin. Je früher eine Diagnose erfolgt, desto besser kann die Erkrankung behandelt werden.

Spätfolgen wie Leberzellkrebs vermeiden
Hundertausende Menschen in Deutschland leiden an chronischer Hepatitis B und Hepatitis C – die meisten, ohne es zu wissen. Zudem sind etwa 20 Prozent der deutschen Bevölkerung von Fetteinlagerungen der Leber betroffen, was gefährlich werden kann, wenn die Verfettung zu einer Leberentzündung führt. Das gilt auch für eine alkoholische Leberentzündung. Eines haben diese Erkrankungen gemeinsam: Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, können sie zu noch schwerwiegenderen Krankheiten führen. Dazu zählt eine Leberzirrhose, also eine Vernarbung der Leber, aber auch Leberzellkrebs (hepatozelluläres Karzinom, HCC). Bayer HealthCare Deutschland engagiert sich bereits seit Jahren auf dem Gebiet des HCC und stellt Menschen mit dieser Erkrankung wirksame und sichere Therapieoptionen zur Verfügung.

Onkologie bei Bayer
Mit dem Ziel, das Leben von Menschen zu verbessern, arbeitet Bayer an der Erweiterung seines Portfolios für innovative Behandlungen. Der Onkologiebereich bei Bayer umfasst bereits drei zugelassene Präparate sowie weitere Wirkstoffe in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung. Alle diese Produkte spiegeln den Forschungsansatz des Unternehmens wider, der die Suche nach geeigneten Zielmolekülen (Targets) zur Krebsbehandlung in den Vordergrund stellt.

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG