Donnerstag - 2. Oktober 2014

Junge Vordenker zur Diskussion landwirtschaftlicher Herausforderungen aufgerufen

Globaler Jugend-Agrargipfel wird 2015 in Australien stattfinden

Bayer CropScience und Future Farmers Network (FFN) Australien sind die Gastgeber des „Globalen Youth Ag-Summits“ / Bewerbungen können ab sofort bis einschließlich 30. Januar 2015 online auf der Internetseite www.youthagsummit.com eingereicht werden
download
Der Youth Ag-Summit fand 2013 erstmals in Kanada statt und wurde gemeinsam mit der Jugendorganisation 4-H Kanada ausgerichtet. In 2015 wird die zweite Jugendkonferenz in Australien stattfinden.

Canberra, 2. Oktober 2014 – Die Weltbevölkerung wächst jeden Tag um 233.000 Menschen und wird nach einer Schätzung der Vereinten Nationen von jetzt 7,2 Milliarden bis Mitte dieses Jahrhunderts auf mehr als 9 Milliarden Menschen zunehmen. Die Frage ist: Wie können wir diese Menschen ernähren? Es braucht visionäres Denken, Weitblick und Kreativität, um innovative Ideen in Taten umzusetzen und dieses ungelöste globale Problem anzugehen. Dies ist der Grund, warum Bayer CropScience gemeinsam mit der Jugendagrar-Organisation Future Farmers Network rund 100 junge Vordenker aus aller Welt zu einer Teilnahme am zweiten globalen Jugend-Agrargipfel vom 24. – 28. August 2015 in Canberra, Australien, einlädt.

In Canberra wird diese Gruppe von jungen Abgeordneten Ideen austauschen, diskutieren und entwickeln, um eine gemeinsame Vision zu erarbeiten. Die Region Asien-Pazifik beherbergt eine große Vielfalt an landwirtschaftlicher Praxis und verschiedenen Esskulturen. Und Australien, der trockenste besiedelte Kontinent der Erde, ist ein besonders passender Ort, um sich ein Bild von der Notwendigkeit einer nachhaltigen Landwirtschaft zu machen.

Unter dem Motto "Feeding a Hungry Planet" werden junge Menschen im Alter von 18 - 25 Jahren dazu aufgerufen, einen Aufsatz über ihre Ansichten und Ideen bezüglich der landwirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen unseres Planeten einzureichen. Diese mit originiellen Ideen und Leidenschaft zu übermitteln, wird das wichtigste Auswahlkriterium für den Jugend-Agrargipfel sein. Bewerbungen können ab sofort bis einschließlich 30. Januar 2015 online eingereicht werden. Mehr Information zum Bewerbungsprozess finden Interessenten auf der Internetseite www.youthagsummit.com.

Der Youth Ag-Summit ist Teil des neuen Agricultural Education Programm von Bayer CropScience, welches einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. „Bayer CropScience ist es wichtig, sich in einem konstruktiven und zukunftsweisenden Dialog über die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Landwirtschaft auszutauschen. Nur so kann es gelingen, die kommende Generation von jungen Vordenkern zu unterstützen und zu fördern, um eine nachhaltige Intensivierung der Landwirtschaft voranzutreiben“, betont Steffen Kurzawa, Leiter der Kommunikation von Bayer CropScience.

Mit Initiativen wie dem Youth Ag-Summit, dem neuen Jeff Schell Stipendium für Agrarwissenschaften und praktischen Lernprogrammen hat sich Bayer CropScience zum Ziel gesetzt, die kreativen Vordenker von morgen zu fördern. Junge Menschen werden dazu ermutigt, mehr über nachhaltige Methoden der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion zu erfahren, und über die Rolle von Wissenschaft und Innovation nachzudenken.

Weitere Informationen zum Agricultural Education Programm finden Sie auf der Webseite www.ag-education.bayer.com

Über Future Farmers Network
Future Farmers Network (FFN) ist Australiens einzige nationale Jugendorganisation im landwirtschaftlichen Bereich, welche junge Australier in ländlichen Industrien verbindet. Seit 2002 unterstützt FFN Jugendliche, die in allen Facetten der Landwirtschaft tätig sind und bietet seinen Mitgliedern den Zugang zu den neuesten Nachrichten, Veranstaltungen, Stipendien, Auszeichnungen und Informationen zu allen Aspekten der australischen Landwirtschaft. Weitere Informationen über FFN finden Sie unter: http://www.futurefarmers.com.au/

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 8,819 Milliarden Euro im Jahr 2013 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 22.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.presse.bayercropscience.com

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG