Freitag - 6. März 2015

FOKO 2015:

Frauen wollen Scheidenpilz schneller behandeln

Die Selbsttherapie mit Canesten® Gyn Once Kombi lindert die Symptome nach nur einem Tag

Leverkusen/Düsseldorf, 6. März 2015 – Eine Vaginalmykose ist eine Infektion, die Frauen in ihrem Alltag erheblich beeinträchtigt. Daher zählt bei der Behandlung jeder Tag. Mehr als die Hälfte aller Frauen, die schon einmal einen Scheidenpilz hatten, bevorzugt die Ein-Tages-Kombitherapie, wie beispielsweise mit Canesten® Gyn Once Kombi.(1) Das clotrimazolhaltige Antimykotikum lindert die unangenehmen Symptome wie Juckreiz und Brennen und spielt bei der Selbstbehandlung eine immer wichtigere Rolle. „Frauen wollen den Scheidenpilz so schnell wie möglich los werden, das bestätigen auch die aktuellen Marktforschungszahlen“, erläuterte Stephan Stübner, Leiter Consumer Health Market Research, Bayer HealthCare Deutschland, im Rahmen des Fortbildungskongresses der Frauenärzte (FOKO) 2015.(2)

„Seit der Einführung von topischem Clotrimazol haben sich die Therapiezeiten bei der Vulvovaginalmykose stark verkürzt“, erklärte Professor Hans-Jürgen Tietz, Leiter des Instituts für Pilzkrankheiten in Berlin. „Mit der Ein-Tages-Therapieform steht heute eine effektive, schnell wirksame und gut verträgliche Behandlungsoption zur Verfügung.“ Canesten® Gyn Once Kombi ist eine einfache Kombinationstherapie gegen Scheidenpilz, die rezeptfrei erhältlich ist.

Obwohl die Selbsttherapie bei Vaginalmykosen mittlerweile stärker bevorzugt wird(3), suchen zwei Drittel der Patientinnen nach wie vor einen Arzt auf, wenn sie das erste Mal an den typischen Symptomen wie Juckreiz, Rötungen und einem weißlichen Ausfluss leiden.(4) In diesem Fall ist die Abklärung durch den Gynäkologen wichtig, um eine Differenzialdiagnose zu stellen und eine entsprechende Therapie zu verordnen. Mittel der Wahl ist gemäß einer Empfehlung der Paul-Ehrlich-Gesellschaft Clotrimazol. Canesten® Gyn Once enthält eine Vaginaltablette mit hochdosiertem Clotrimazol (500 mg) sowie eine Creme zur äußeren Anwendung. Der Zusatz von Milchsäure in der Vaginaltablette sorgt dafür, dass innerhalb weniger Minuten nach der Applikation die maximale Wirkstofffreisetzung aus der Vaginaltablette erreicht wird.(5) Bereits nach einer Anwendung geht das Leitsymptom Juckreiz zurück.

Auch Helga Gebs, eine Patientin aus Erftstadt, bestätigte: „Die Ein-Tages-Kombitherapie empfand ich als genauso wirksam wie die dreitägige. Doch mit Canesten® Gyn Once Kombi gingen meine Beschwerden noch schneller zurück. Daher werde ich mich im Falle einer erneuten Infektion wieder für eine Ein-Tages-Kombitherapie entscheiden.“

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


1) GfK-Befragung 2008 (n=1143)
2) Bevölkerungsrepräsentative Umfrage, GfK, 2015, n=2.005 Frauen
3) IMS Pharmaview, Basis: Packungen
4) Gfk-Befragung 2011, n=1.100
5) Tietz HJ et Becker NH. Vergleich der topischen Ein- und Drei-Tage-Kombinationstherapie. Gyne 2011;32(11):12.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Verwandte Artikel


Ansprechpartner


Letzte Änderung: 9. November 2016 Copyright © Bayer AG