Mittwoch - 1. Juli 2015

Nur eine Kapsel täglich:

Die neue umfangreiche und sinnvolle Versorgung mit Mikronährstoffen für Mutter und Kind

Neues Schwangerschaftsvitamin von Bayer: Elevit® gynvital für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende
download

Leverkusen, 1. Juli 2015 – Rundum gut versorgt mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sollten Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende sein. Das neue Schwangerschaftsvitamin Elevit® gynvital von Bayer ist auf die Bedürfnisse in dieser spannenden Lebensphase sinnvoll abgestimmt. Die umfangreiche Zusammensetzung enthält Folate und Jod, sowie Omega-3-Fettsäuren. Sinnvoll ergänzt wird die Kombination mit weiteren Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen, bei denen in der Schwangerschaft ein Mehrbedarf oder auch eine Tendenz zur Unterversorgung bestehen kann.(1,2,3) Mit täglich nur einer Kapsel leistet Elevit® gynvital einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Mutter und Kind mit Mikronährstoffen, und zwar vom Kinderwunsch bis zum Ende der Stillzeit.

Entsprechend den Empfehlungen
Vielen Frauen mangelt es an Folsäure und Jod, manchen an Eisen und Vitamin D, einigen auch an Zink. In Schwangerschaft und Stillzeit verstärkt sich die Problematik. Denn in dieser Lebensphase besteht ein zum Teil erheblicher Mehrbedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, allen voran Folat, Jod und Eisen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) trägt dieser Entwicklung Rechnung und empfiehlt explizit eine Supplementierung von täglich 400 µg Folsäure und 100 bis 150 µg Jod, sowie die Zufuhr von mindestens 200 mg Docohexansäure (DHA).(1) Eine Empfehlung, der viele Frauen nicht ausreichend nachkommen – weil Fisch ihnen nicht schmeckt, sie allergisch reagieren oder Vorbehalte wegen einer Belastung mit Schwermetallen haben. Fisch aus konventioneller Aquakultur enthält zudem häufig weniger DHA als die Wildform.

Das neue Elevit® gynvital, ein Schwangerschaftsvitamin für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende, ist eine Weiterentwicklung von Gynvital® gravida, das den Anforderungen an eine umfangreiche Versorgung der Mutter und des Babys mit Mikronährstoffen in dieser so besonderen Lebensphase noch besser entspricht. Elevit® gynvital enthält pro Kapsel 400 µg Folate, die Hälfte davon als Metafolin®* (200 µg Folsäure und 226 µg Metafolin®*). Auch Frauen mit Methylentetrahydrofolat-Reduktase (MTHFR)-Polymorphismus, die Folsäure nur unzureichend in vitaminwirksames Folat metabolisieren, werden dadurch ausreichend versorgt. Neben den empfohlenen 150 µg Jod sind pro Kapsel auch 200 mg DHA enthalten.

Versorgung mit Eisen verbessern
Elevit® gynvital bietet aber noch mehr: Es unterstützt zusätzlich die Versorgung der schwangeren und stillenden Frau mit Eisen. Frauen in dieser Lebensphase sollten 20 bis 30 mg Eisen pro Tag zu sich nehmen.(1) Zwei Drittel der Schwangeren nehmen aber weniger als die Hälfte dieser Menge über die Nahrung auf.(4) Entsprechend sind die Ergebnisse einer Erhebung an schwangeren Frauen in Berlin: 41 % hatten einen Eisenmangel, 14 % waren anämisch.(5) Elevit® gynvital kann die Eisenversorgung mit einer gut verträglichen Dosis von 14 mg pro Tag verbessern.

Unverzichtbar: Zink, Selen und Vitamin D
Die in Elevit® gynvital enthaltenen Mikronährstoffe Zink und Selen leisten einen Beitrag zur ausreichenden Versorgung mit Mineralstoffen. So sollten Frauen während der Schwangerschaft und in der Stillzeit 3 bis 4 mg mehr an Zink zu sich nehmen.(1) Zudem trägt das Spurenelement zur Fruchtbarkeit und Fortpflanzungsfähigkeit bei. Es ist dabei ein Schlüsselfaktor in der Entwicklung der Eizelle zu einer befruchtungsfähigen Geschlechtszelle.(6) Selen ist, neben Jod, wichtig für die Schilddrüsenfunktion. Generell ist die Versorgung von Selen bei Frauen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, schlechter als normal, da tierische Lebensmittel die zuverlässigste Selenquelle sind. Laut den D-A-CH-Referenzwerten(1) besteht in der Stillzeit ein erhöhter Selenbedarf (75 µg/d statt 60 µg/d), dessen Deckung sichergestellt werden muss. Darüber hinaus liefert Elevit® gynvital auch Vitamin D, das unverzichtbar für die Entwicklung der Knochen ist. Im Winter liegen 98 % der Frauen unter dem empfohlenen Wert, im Sommer sind es immerhin noch 49 %.(3)

Nur einmal täglich – von Kinderwunsch bis zum Ende der Stillzeit
Neben einer umfangreichen und sinnvollen Zusammensetzung an Mikronährstoffen hat Elevit® gynvital noch weitere Vorteile: Das Präparat kann mit beginnendem Kinderwunsch bis zum Ende der Stillzeit eingenommen werden, denn es enthält die in allen Phasen notwendigen Mikronährstoffe Folsäure, Jod und Omega-3-Fettsäuren in empfohlener Dosierung, sinnvoll ergänzt durch weitere Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Elevit® gynvital ist außerdem frei von Laktose und Gluten und es enthält keine Schweinegelatine. Es schmeckt nicht nach Fisch. Und: Es muss täglich nur eine Kapsel eingenommen werden. Elevit® gynvital ist einfach in der Besprechung und in der Anwendung: Das fördert die Adhärenz. Und die ist letztlich ausschlaggebend für die notwendige umfangreiche Versorgung von Mutter und Kind.

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer


Ein Factsheet zu diesem Thema finden Sie hier: Factsheet.pdf


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


(1) D-A-CH- Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr 2015, www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte
(2) NVSII (2008).
(3) Wuertz C, Gilbert P, Baier W et al. Cross-sectional study of factors that influence the 25-hydroxyvitamin D status in pregnant women and in cord blood in Germany. Br J Nutr 2013; 110:1895-1902.
(4) Kirschner W, Friese K, Dudenhausen JW. Eisenmangel in der Schwangerschaft. Gynäkologe 2011;44:759–766.
(5) Bergmann RL, Gravens-Müller L, Hertwig K et al. Iron deficiency is prevalent in a sample of pregnant women at delivery in Germany. Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol 2002;102(2):155-160.
(6) Kim AM, Vogt S, O'Halloran TV et al. Zinc availability regulates exit from meiosis in maturing mammalian oocytes. Nat Chem Biol 2010;6:674–681.
* Metafolin® ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland


Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 7. Januar 2016 Copyright © Bayer AG