Montag - 23. März 2015

Bayer stärkt weltweit seine Führungsposition im Kampf gegen vektorübertragene Krankheiten

Das Companion Vector-Borne Diseases (CVBD®) World Forum führt seit zehn Jahren eine weltweite Debatte zur öffentlichen Gesundheit über das Thema vektorübertragene Krankheiten. In diesem Jahr steht der Austausch unter dem Motto „One Health: joining efforts for a healthier world”.

Leverkusen, Deutschland, 23. März 2015 – Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Krankheiten, die von Flöhen, Zecken oder anderen Vektoren übertragen werden, eine große Gesundheitsbedrohung. Mehr als eine Milliarde Menschen infizieren sich jedes Jahr über Vektoren, und jährlich sterben über eine Million infizierte Personen. Gleichzeitig bestätigt die WHO: „Diese Krankheiten sind absolut vermeidbar!“(1)

Seit zehn Jahren bringt Bayer HealthCare (BHC) Animal Health weltweit Experten, Tierärzte und „One Health“-Vertreter zum Thema vektorübertragene Krankheiten von Haustieren, oder CVBD (zuvor Canine Vector-Borne Diseases), an einen Tisch. Jedes Jahr erreicht das Forum eine breite Aufmerksamkeit, gleichzeitig werden Wissenschaft und Innovation durch weltweite Zusammenarbeit weiter vorangebracht.

„Im zehnten Jahr der Kampagne ändern wir den Titel der Initiative von ‚Canine‘ in ‚Companion Vector-Borne Diseases‘. Damit möchten wir verstärkt ‚One Health‘-Konzepte im Bereich CVBD einbringen“, erklärt Prof. Dr. Norbert Mencke, Tierarzt und Leiter Global Communications BHC Animal Health. „Der Begriff ‚companion‘ erfasst per Definition Tiere und Menschen als Teil eines Ökosystems – und so findet auch eine zoonotische Übertragung zwischen Tieren und Menschen innerhalb dieses Systems statt. Diese Krankheiten sind absolut vermeidbar. Dass wir uns als Unternehmen darauf konzentrieren, fördert auch unseren ‚Life Sciences‘-Ansatz und verstärkt unseren Einsatz getreu unserer Mission ‚Science For A Better Life‘.“

Dieses Jahr findet das CVBD World Forum vom 22. bis 25. März 2015 in Barcelona in Spanien statt. Das Social-Responsibility-Programm „One Health: joining efforts for a healthier world“ und die Pressekonferenz finden am 24. März 2015 in einer UNESCO-Welterbestätte, dem historischen Krankenhaus „Hospital de la Santa Creu i Sant Pau“, statt.

Zum ersten Mal wird die CVBD-Webkonferenz von den USA (22. und 23. April 2015) ausgehen. „Die Ausrichtung der CVBD-Webkonferenz auf US-amerikanischem Boden unterstreicht die Notwendigkeit einer besseren Aufklärung darüber, wie wir weltweit die Ausbreitung vektorübertragener Krankheiten bei Haustieren eindämmen können“, erklärt Prof. Dr. Norbert Mencke. „Der wirtschaftliche Schaden durch eine vektorübertragene Erkrankung wie der Lyme-Krankheit wird allein in den USA auf über 3 Milliarden Dollar pro Jahr(2) geschätzt. Die Ausbreitung dieser Krankheiten und der damit einhergehende wirtschaftliche Schaden bestärken uns in unserem Engagement zur Vorbeugung gegen vektorübertragene Krankheiten von Haustieren.“

Über Companion Vector-Borne Diseases (CVBD)
Vektorübertragene Krankheiten von Haustieren (Companion Vector-Borne Diseases - CVBD) sind eine weltweit wachsende Bedrohung. Diese Krankheiten, die durch blutsaugende Ektoparasiten wie Zecken (Lyme-Borreliose), Flöhe (Bartonellose bei Hunden) und Sandmücken (Leishmaniose) übertragen werden, sind bei Tierärzten in der ganzen Welt bekannt und haben in einigen Fällen auch zoonotische Bedeutung.

Über die CVBD Web-Konferenz
Die CVBD Web-Konferenz wird von der BHC Division Animal Health unterstützt, einem auf dem Gebiet der Parasiten-Prävention spezialisierten Unternehmen. Diese 3. CVBD Web-Konferenz wird für Informationssuchende, Experten und Spezialisten in der Tiermedizin, der Humangesundheit und -medizin sowie des öffentliche Gesundheitswesens ausgerichtet, um das wissenschaftliche Bewusstsein für Zoonosen und deren globale Auswirkungen zu erhöhen. Mehr Informationen finden sich unter www.cvbdwebconference.com.

Über Bayer HealthCare
Die Bayer AG ist ein weltweit tätiges, forschungsbasiertes und wachstumsorientiertes Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft und hochwertige Materialien. Mit einem Umsatz von rund 20,0 Mrd. Euro (2014) gehört Bayer HealthCare, ein Teilkonzern der Bayer AG, zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Das Unternehmen mit Sitz in Leverkusen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care sowie Pharmaceuticals. Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Bei Bayer HealthCare arbeiten weltweit 60.700 (Stand: 31.12.2014) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Mehr Informationen unter www.healthcare.bayer.de

Das Pressecenter von Bayer HealthCare ist nur einen Klick entfernt: presse.healthcare.bayer.de

----------------------------
(1) World Health Organization (WHO), World Health Day 2014: Preventing vector-borne diseases, “Small bite, big threat” News Release.
(2) Lymedisease.org


Follow us on facebook: www.facebook.com/healthcare.bayer
Follow us on Twitter: https://twitter.com/BayerHealthCare


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Download


Links


Ansprechpartner