Freitag - 22. August 2014

Initiative aus Halle/Saale in das Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen

Bayer-Stiftung ermöglicht Wissenschaftscamps der Martin-Luther-Universität mit 16.600 Euro

Seit 2007 bereits 368 Bildungsprogramme an deutschen Bayer-Standorten mit rund 3,6 Millionen Euro von Bayer Science & Education Foundation unterstützt
more imagesdownload
Prof. Dr. Martin Lindner, Louise Bindel, Thimo V. Schmitt-Lord bei der Spendenübergabe

Halle/Saale, 22. August 2014 – Die Bayer Science & Education Foundation, die Bildungsstiftung von Bayer, hat die Nachwuchsarbeit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit 16.600 Euro unterstützt. Die Fördergelder investierte Professor Martin Lindner vom Institut für Bio- und Geodidaktik in die Entwicklung und Ausführung von mehreren Wissenschaftsprojekten, die während der Sommerferien mit interessierten Schülern in „Science Camps“ durchgeführt wurden. Insgesamt 46 Mädchen und Jungen nutzten ihre Ferienfreizeit, um sich in der Villa Jühling, dem Evangelischen Bildungs- und Projektzentrum in Halle-Dölau, eine Woche lang mit spannenden naturwissenschaftlichen Experimenten zu beschäftigen. Dabei widmeten sich die Schüler thematisch vielfältigen Aufgabenstellungen: Unter fachkundiger Anleitung erforschten sie die Auswirkungen des Klimawandels, erkundeten eingewanderte Pflanzen in der heimischen Flora oder verglichen Flugtechniken von Tieren und Flugobjekten.

„Die Bayer-Stiftung möchte nachhaltig die Qualität des naturwissenschaftlichen Unterrichts erhöhen und Bildungschancen für Jugendliche aller Schulformen verbessern“, sagte Thimo V. Schmitt-Lord, Vorstand der Bayer-Stiftung, anlässlich der symbolischen Spendenübergabe.

„In unserem Science-Camp werden Schüler an naturwissenschaftliche Themen herangeführt“, erklärte Prof. Lindner, der das Projekt federführend begleitete. „Die Martin-Luther-Universität ist eines von drei Wissenschaftszentren in Sachsen-Anhalt. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, Jugendliche schon früh für eine naturwissenschaftlich-orientierte Universitätsausbildung zu begeistern.“ Neben dem Science Camp in der Villa Jühling wurde die Umsetzung eines weiteren Camps, das in der Hochschule Köthen ausgerichtet wurde, mit den Fördergeldern der Bayer-Bildungsstiftung ermöglicht.

Der Stiftungsrat der Bayer Science & Education Foundation wählte das Projekt der Martin-Luther-Universität in der aktuellen Förderrunde neben 52 weiteren Initiativen aus den Einzugsgebieten der deutschen Bayer-Unternehmensstandorte aus. Seit Start des Schulförderprogramms im Jahr 2007 förderte die Bayer-Stiftung bisher bundesweit 368 Bildungsprojekte mit insgesamt rund 3,6 Millionen Euro. Allein in Halle/Saale und Umgebung wurden bislang 9 Initiativen mit einer Gesamtsumme von rund 84.000 Euro unterstützt.

Alle Förderprojekte zielen darauf ab, innovative Unterrichtskonzepte und begleitende Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche einzuführen, die den Regelunterricht attraktiver machen oder sinnvoll ergänzen. Insbesondere sollen sie dazu beitragen, bei Schülern den Spaß und das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken, Talente frühzeitig zu fördern und die Berufswahlorientierung zu erleichtern.

Drei Säulen der Bayer-Schulförderung

Die Förderung der Schulbildung in Deutschland ruht bei Bayer auf drei Säulen: Das Schulförderprogramm der Bayer-Stiftung unterstützt gezielt Schulen im Umfeld der deutschen Konzern-Standorte. In eigenen Schülerlaboren – den so genannten "BayLabs" – ermöglicht das Unternehmen Schülern, eigenständig unter professioneller Anleitung spannende Experimente zu den Themen Gesundheit, Pflanzen und Materialien auszuführen und dadurch die praktische Wissenschaft hautnah kennen zu lernen. Zudem ist Bayer in Nordrhein-Westfalen neben dem eigenen Schultechnik-Wettbewerb langjähriger Partner der Schülerwettbewerbe "Jugend forscht", der "Internationalen Biologie-Olympiade" und der "Internationalen Chemie-Olympiade".

Mehr Informationen zur Bayer Science & Education Foundation finden Sie unter: www.bayer-stiftungen.de

Für Social Media-Nutzer:
Besuchen Sie Bayer auf Facebook unter: www.facebook.com/Bayer
Folgen Sie uns zu Nachhaltigkeits-Themen auf Twitter unter: twitter.com/Bayer


Mehr Informationen finden Sie unter www.bitterfeld.bayer.de


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen
Letzte Änderung: 6. Januar 2016 Copyright © Bayer AG