Mittwoch - 10. Juni 2015

Patentverletzungsverfahren abgeschlossen:

Bayer CropScience setzt Patent für Spirotetramat in China durch

download
Ein für Kartoffelanbauer wichtiger Vorteil ist die Langzeitwirkung: Movento™ schützt bis zu mehreren Wochen vor Insektenbefall.

Monheim, 10. Juni 2015 – Bayer CropScience hat im Kampf gegen den Vertrieb gefälschter Pflanzenschutzprodukte, die den Wirkstoff Spirotetramat enthalten, einen großen Schritt nach vorne gemacht. Der chinesische Hersteller Hebei Sannong Agrochemical und der chinesische Vertriebshändler Nanjing Heyuan akzeptierten kürzlich die von Bayer CropScience eingereichte Klage und erklärten sich bereit, Bayer eine finanzielle Entschädigung wegen Patentverletzung zu zahlen.

„Wir sind entschlossen, unsere geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen und alles zu tun, was in unserer Macht steht, um den illegalen Handel mit Pflanzenschutzmitteln zu verhindern“, erklärte Gerwin Bouillon, Globaler Leiter Product Defense bei Bayer CropScience. „Wenn Landwirte gefälschte Pflanzenschutzprodukte verwenden, die qualitativ minderwertige oder sogar nicht zugelassene Wirkstoffe enthalten, setzen sie nicht nur sich selbst und ihre Feldarbeiter einem großen Risiko aus. Sie gefährden damit auch die Umwelt und die Gesundheit der Verbraucher.“

„Spirotetramat ist eine bedeutende Innovation von Bayer CropScience auf dem Gebiet der Blattinsektizide“, erläuterte Wang Guangming, Product Defense Senior Manager von Bayer CropScience China. „Sein innovativer Wirkungmechanismus wirkt sogar gegen schwer zu bekämpfende Schädlinge, was zu gesünderen Kulturpflanzen führt.“ Spirotetramat wird von Bayer unter dem Markennamen Movento™ in über 70 Ländern weltweit vermarktet. Das im Jahr 2010 in China auf den Markt gebrachte Produkt ist eine der stärksten Kernmarken von Bayer CropScience in China.

„Ohne Patentschutz sind Innovationen so gut wie unmöglich. Deswegen sind wir immer wachsam im Hinblick auf Aktivitäten, die unsere Rechte an geistigem Eigentum verletzen, zu dem Patente, Warenzeichen und Urheberrechte gehören“, ergänzte Dr. Jörg Thomaier, Chief IP Counsel Bayer Group und Globaler Leiter Patents bei Bayer CropScience. „Wir begrüßen daher die Anstrengungen der chinesischen Regierung, klare Regeln und Vorschriften für die Anerkennung bestehender Rechte an geistigem Eigentum aufzustellen.“

Im Juli 2014 reichte Bayer CropScience am Intermediate People’s Court von Shijiazhuang eine Klage gegen die chinesischen Unternehmen Hebei Sannong Agrochemical und Nanjing Heyuan ein. Bayer CropScience machte geltend, dass die Beklagten unrechtmäßig Pflanzenschutzmittel produzierten und vertrieben, die Spirotetramat enthielten. Nach einer mündlichen Anhörung im März 2015 vermittelten die Richter bei der Schlichtung und weiteren Verhandlungen.

Spirotetramat gehört zu der von Bayer entdeckten chemischen Klasse der Ketoenole. Es bietet ein breites Wirkspektrum zur Bekämpfung von vielen saugenden Insekten wie etwa Blattläusen, Thripsen, Wollläusen und Weißen Fliegen. Movento™ hat nicht nur ein umfassendes Wirkungsspektrum gegen saugende Schädlinge, sondern ist auch eine wichtige Ergänzung zur integrierten Schädlingsbekämpung bei Weintrauben, Zitrusfrüchten, Gemüse, Baumfrüchten und Kartoffeln.

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.presse.bayercropscience.com

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG