Montag - 1. Dezember 2014

Bayer CropScience schließt Akquisition von Vermögenswerten von DuPont Crop Protection ab

Transaktion bringt führende Position beim Industriellen Vegetationsmanagement / Zugang zu den Geschäftssegmenten Forstwirtschaft und Weideflächen in ausgewählten Regionen / Kunden profitieren von starker Plattform für zukünftige Produkteinführungen und Serviceleistungen

Monheim, 1. Dezember 2014 – Bayer CropScience hat die Akquisition von Landmanagement-Vermögenswerten von DuPont Crop Protection in den USA, Kanada, Mexiko, Australien und Neuseeland abgeschlossen. Die Transaktion wurde zum 1. Dezember 2014 nach dem Erhalt der erforderlichen Genehmigungen der Kartellbehörden vollzogen.

Der Erwerb gibt dem Schädlings- und Unkrautbekämpfungs-Geschäft von Bayer CropScience außerhalb der Landwirtschaft einen zusätzlichen Schub. „Wir streben an, die führende Position von Environmental Science weiter auszubauen. Diese Akquisition ist ein weiterer Meilenstein und unterstreicht unsere Wachstumsambitionen“, sagte Liam Condon, Vorstandsvorsitzender von Bayer CropScience. „Durch diese Akquisition werden wir zu einem führenden Anbieter im Bereich Industrielles Vegetationsmanagement in Nordamerika und weltweit. Und wir werden weiter daran arbeiten, eine innovative, branchenführende Plattform für zukünftige Produkteinführungen und Risikomanagement-Lösungen aufzubauen.“

Die kombinierten Pro-forma-Umsätze betrugen im Geschäftsjahr 2013 rund 80 Millionen Euro, wobei das Landmanagement-Geschäft von DuPont in Nordamerika, Mexiko, Australien und Neuseeland rund 50 Millionen Euro dazu beitrug. Des Weiteren werden 16 Mitarbeiter von DuPont übernommen und verstärken das Industrial Vegetation Management-Team von Bayer in den USA.

Die Akquisition stellt eine strategische Ergänzung des aktuellen Produktportfolios von Bayer CropScience dar. Das Unternehmen erhält Zugang zu den wachsenden Geschäftssegmenten Forstwirtschaft und Weideflächen in Nordamerika. Landbewirtschafter und Förster werden nun von einem umfassenden Portfolio von Unkrautbekämpfungsmitteln profitieren – mit etablierten und innovativen Herbiziden, die unter Markennamen wie Esplanade™, Perspective™, Streamline™, Escort™ und Cimarron™ vertrieben werden.

„Wir wollen unsere Expertise und Leidenschaft für Industrielles Vegetationsmanagement und Forstwirtschaft mit den besten Mitarbeitern und Fähigkeiten beider Organisationen kombinieren“, betonte Liam Condon. „Mehr denn je setzen wir uns dafür ein, unseren Kunden erstklassige Lösungen anzubieten, die unsere Schienenwege, Straßenränder und Wälder sauber und sicher halten.“

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 8,819 Milliarden Euro im Jahr 2013 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 22.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter www.presse.bayercropscience.com.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG