Mittwoch - 11. März 2015

Bayer CropScience bedauert die Aufhebung der einstweiligen Verfügung durch das Düsseldorfer Landgericht

Produkte umfassend geprüft und als nicht bienengefährlich eingestuft

Monheim, 11. März 2015 – Bayer CropScience bedauert die Entscheidung des Düsseldorfer Landgerichts, das am Mittwoch, 11. März 2015, die zunächst für Bayer gegen den BUND erlassene einstweilige Verfügung wieder aufgehoben hat. Obwohl das Gericht nochmals auf die behördliche Einstufung und rechtlich verbindlich vorgeschriebene Kennzeichnung der Bayer-Produkte als „nicht bienengefährlich“ hinweist, bewertet das Gericht die Aussagen des BUND als freie Meinungsäußerung, die besonders geschützt werden müsse. Das Unternehmen wird die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und mögliche weitere Schritte prüfen.

Bayer CropScience hatte die einstweilige Verfügung mit der Begründung beantragt, Veröffentlichungen des BUND über die Garten-Produkte „Calypso“ und „Lizetan Zierpflanzenspray“ seien unzutreffend. Beide Produkte sind sowohl von Bayer intensiv getestet als auch von der staatlichen Zulassungsbehörde, dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), umfassend geprüft und daraufhin als „nicht bienengefährlich“ eingestuft worden.

Gegen die vom Düsseldorfer Landgericht erlassene einstweilige Verfügung hatte der BUND Widerspruch eingelegt. Die mündliche Verhandlung fand am 23. Februar 2015 statt.

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter www.presse.bayercropscience.com.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 5. Januar 2016 Copyright © Bayer AG