Dienstag - 3. November 2015

Symptomatische Therapie von Erkältungskrankheiten:

Aspirin Complex erfüllt EMA Kriterien

Aktueller Review zeigt die Vorteile einer Anwendung von Kombinationspräparaten bei Erkältungen auf / Wirksamkeit und Verträglichkeit der Wirkstoffkombination bei Aspirin Complex durch klinische Studie valide belegt
more imagesdownload
Professor Dr. Ronald Eccles ist Leiter des Common Cold Centres in Cardiff, das sich mit der Erforschung und Entwicklung neuer Behandlungsoptionen zur Therapie von Erkältungskrankheiten befasst. Er ist von den Vorteilen der Anwendung von Kombinationspräparaten überzeugt.

Leverkusen, 3. November 2015 – Eine aktuelle Übersichtsarbeit von Professor Dr. Ronald Eccles, Common Cold Centre Cardiff, Vereinigtes Königreich, bescheinigt: Kombinationspräparate wie Aspirin® Complex sind sicher, wirksam und bequem bei der symptomatischen Behandlung einer Erkältung. (1) Das Angebot an Erkältungsmitteln in der Apotheke wächst stetig. Jedoch ist Aspirin Complex das einzige Produkt in dieser Indikation, welches die Wirksamkeit und Verträglichkeit seiner Wirkstoffkombination mit einer klinischen Studie nachgewiesen hat, die die strengen Anforderungen der europäischen Arzneimittelbehörde EMA für Kombinationspräparate erfüllt. (2,3)

Kombinationspräparate zur Behandlung von Erkältungskrankheiten werden laut Prof. Eccles zu Unrecht kritisiert. Für ihn liegen die Vorteile von Wirkstoffkombinationen gegenüber der Einnahme mehrerer Monopräparate auf der Hand: „Bei einer Erkältung treten meist zahlreiche Beschwerden gleichzeitig auf. Mit einem Kombinationspräparat können einfach und bequem mehrere Symptome mit der Einnahme nur eines Arzneimittels behandelt werden.“ Darüber hinaus sind die Wirkstoffe zum Beispiel in Aspirin Complex ausgewogen dosiert. „Das macht es dem Patienten sehr viel leichter, therapietreu zu sein und beide Wirkstoffe in der richtigen Dosierung zur richtigen Zeit einzunehmen. Dies wiederum erhöht die Sicherheit und Wirksamkeit der Medikation“, so Eccles.

Zwei Wirkstoffe für die häufigsten Erkältungssymptome
Aspirin Complex besteht aus einer sinnvollen Wirkstoffkombination zur Therapie der häufigsten Symptome einer Erkältung: Die enthaltene Acetylsalicylsäure wirkt über eine Hemmung der Prostaglandinsynthese analgetisch, antiinflammatorisch und antipyretisch. Gleichzeitig lässt Pseudoephedrin die Schleimhaut von Nase und Nebenhöhlen abschwellen und vermindert die Sekretion – ohne die Schleimhaut auszutrocknen. Das Kombinationspräparat lindert so gezielt die belastendsten Erkältungsbeschwerden Schnupfen mit Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen sowie Fieber. Diese Symptome treten in der Regel in den ersten Tagen der Erkältung auf, während Husten oft erst in der letzten Phase der Erkrankung hinzukommt. (1) Zu diesem Zeitpunkt ist die Infektion häufig schon überwunden.

Hohe Evidenz für Wirksamkeit und Verträglichkeit
Prof. Eccles zufolge ist die klinische Evidenz zur Wirksamkeit und Sicherheit von Aspirin Complex sehr gut: „Für beide Bestandteile liegen randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte, klinische Studien vor, die Acetylsalicylsäure bei schmerzassoziierten Symptomen und Fieber und Pseudoephedrin bei verstopfter Nase untersuchten.“ Aber auch die Wirksamkeit und Sicherheit der Kombination beider Wirkstoffe ist valide belegt: So bestätigt eine State-of-the-Art-Untersuchung, die die Anforderungen der EMA an Studien mit Kombinationspräparaten erfüllt, die effektive und schnelle Wirkung von Aspirin Complex bei der Therapie erkältungsbedingter Symptome (Schnupfen mit Fieber und Schmerzen) sowie die gute Verträglichkeit der beiden Wirkstoffe. (3) Für andere Fixkombinationen zur symptomatischen Behandlung von Erkältungskrankheiten liegen Daten dieser Qualität nicht vor. Der Einsatz von Aspirin Complex geht außerdem konform mit der aktuellen EPOS-Leitlinie (European Position Paper on Rhinosinusitis and Nasal Polyps 2012), die eine Kombination aus Analgetikum und Dekongestivum für die Behandlung von Erkältungssymtomen empfiehlt. (4)

Kompetente Beratung erhöht Sicherheit zusätzlich
Während der Erkältungssaison kommen zahlreiche Patienten mit der Frage nach dem richtigen Arzneimittel in die Apotheke. Dabei ist es besonders wichtig, dass die PTA im Beratungsgespräch durch gezieltes Nachfragen klärt, ob eine Selbstmedikation in Frage kommt – vor allem, wenn keine Hinweise auf eine Influenza vorliegen und die Beschwerden bisher nicht länger als fünf Tage anhalten. Das Wissen der PTA um die Vorteile von Kombinationspräparaten sowie um die gute Studienlage zu Aspirin Complex ermöglicht anschließend eine kompetente Beratung. Insbesondere für Erkältungspatienten, die eine effektive und gut verträgliche Linderung ihrer Beschwerden wünschen, ist Aspirin Complex eine sinnvolle und evidenzbasierte Empfehlung. Die Erfahrungen der Anwender sind positiv: In einer nicht-interventionellen Studie bewerteten über 90 Prozent die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Erkältungspräparats als gut oder sehr gut. (5)


Aspirin Complex im Überblick

• Kombinationspräparat zur Behandlung der ersten Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten
• 500 mg Acetylsalicylsäure: wirkt analgetisch, antiinflammatorisch und antipyretisch
o lindert Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen
o befreit von Fieber
• 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid: wirkt schleimhautabschwellend
o macht die Nase und die Nasennebenhöhlen wieder frei
• Gute Studienlage:
o Eccles/Voelker 2013: Die Kombination aus Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin lindert effektiv und sicher erkältungsbedingte Schmerzen und Schnupfen (Studiendesign entspricht den Richtlinien der EMA für Studien an Kombinationspräparaten). (2,3)
o Eccles 2014: Kombinationspräparate sind sicher, wirksam und bequem bei der symptomatischen Behandlung einer Erkältung. (1)
• EPOS Leitlinie 2012: Die Kombination aus Analgetikum und Dekongestivum wird für die Behandlung von Erkältungssymptomen empfohlen. (4)
• Erfahrungen von Anwendern:
o Über 90 Prozent bewerten die Wirksamkeit und Verträglichkeit als gut oder sehr gut. (5)


Ein Interview mit Prof. Dr. Ronald Eccles, Leiter des Common Cold Centres in Cardiff, Vereinigtes Königreich, finden Sie zum Download hier: Interview

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer

Quellen:
(1) Eccles R et al. Rationale for Treatment of Common Cold and Flu with Multi-Ingredient Combination Products for Multi-Symptom Relief in Adults. Open Journal of Respiratory Diseases, 2014; 4: 73-82.
(2) European Medicines Agency. Committee for medicinal products for human use. Guideline on clinical development of fixed combination medicinal products. DocRefCPMP/EWP/240/95Rev1.London February`10 2009.
(3) Eccles R, Voelker M. Analgesic and decongestant efficacy of the combination of aspirin with pseudoephedrine in patients with symptoms of upper respiratory tract infection. Clin Pharm in Drug Develop 2014; 3(2): 118–125
(4) Fokkens WJ et al. European position paper on rhinosinusitis and nasal polyps 2012. Rhinology 2012; 50: 1-299.
(5) Theurer C, Gessner U. Zufriedene Patienten bei der Selbstmedikation von Erkältungsbeschwerden. Pharm Ztg 2011; 11: 56-61.

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 7. Januar 2016 Copyright © Bayer AG