Freitag - 17. April 2015

Interaktives Online-Tool auf www.faktorviii.de hilft bei der Vorbereitung auf das Arztgespräch

Älterwerden mit Hämophilie: Mit den richtigen Fragen zur bestmöglichen Behandlung

Checklisten-Generator unterstützt bei der Findung individuell relevanter Fragestellungen / 63 Fragen aus sieben Themenkomplexen decken breites Spektrum ab / Gute Vorbereitung für einen zielführenden Dialog und eine erfolgreiche Behandlung
more imagesdownload
Ein neues Online-Tool von Bayer unterstützt Patienten mit Hämophilie bei der Vorbereitung ihres Arztbesuchs.

Leverkusen, 17. April 2015 – Um eine gute Lebensqualität dauerhaft zu sichern, müssen Hämophiliepatienten viel Eigenverantwortung im Umgang mit ihrer Erkrankung zeigen und mit ihren Ärzten im Gespräch bleiben. Diese Gespräche werden mit zunehmendem Alter komplexer, denn das Älterwerden mit Hämophilie ist oft mit spezifischen gesundheitlichen Herausforderungen verbunden. Ein neues Online-Tool von Bayer unterstützt Patienten und Ärzte jetzt bei einem zielführenden Dialog und kann so dazu beitragen, die Zufriedenheit mit der Behandlung auf beiden Seiten zu erhöhen. Indem Patienten aus 63 Fragen zu sieben Themenbereichen die für sie relevanten auswählen und zu einem individualisierten Fragebogen zusammenstellen, können sie sich sehr gut auf den Besuch in Praxis oder Hämophiliezentrum vorbereiten. Der Checklisten-Generator steht ab sofort auf www.faktorviii.de zur Verfügung.

Bessere Vorbereitung auf das Arztgespräch
Fast jeder Patient hat das schon einmal erlebt: Man geht ins Arztgespräch und vergisst, ein Thema anzusprechen, das man schon eine Weile mit sich herumträgt. Im Nachhinein empfindet man ein solches Gespräch dann als unbefriedigend. Der Checklisten-Generator soll dem Patienten dabei helfen, seine Fragen bewusst auszuwählen und zusammenzustellen, um sie dann beim Arzttermin vollständig zur Sprache zu bringen. Das Online Tool bietet hierfür eine umfassende Auswahl an Fragestellungen für alle körperlichen und seelischen Belange älterer Erwachsener mit Hämophilie: von altersspezifischen über generelle erkrankungsbezogene Themen wie Gelenkgesundheit und Schmerztherapie bis hin zu Infektionskrankheiten. Auch sensible Fragestellungen – zum Beispiel zu Sexualität oder zur psychischen Gesundheit – sind enthalten. Die Erstellung der Checkliste ist denkbar einfach: Mit einfachem Anklicken kann der Patient alle Fragen auswählen, die er mit seinem Arzt besprechen möchte. Aus dieser Auswahl entsteht ein Fragenkatalog, der abschließend als PDF heruntergeladen, ausgedruckt und zum Arzttermin mitgenommen werden kann. Durch das „Abarbeiten“ des Fragenkatalogs im Gespräch kann die Zufriedenheit auf Patienten- aber auch auf Arztseite erhöht werden.

Tipps rund um den Arztbesuch
Um sicherzustellen, dass Betroffene in allen Lebensphasen bestmöglich behandelt und versorgt werden können, ist ein solides Basiswissen über ihre Erkrankung hilfreich. Auf www.faktorviii.de erhalten erwachsene Patienten in einer eigenen Rubrik deshalb umfassende Informationen über das Älterwerden mit Hämophilie. So erfahren sie, dass Betroffene heute durch eine steigende Lebenserwartung auch ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben – Erkrankungen, die bei Hämophilen bisher selten waren. Neben dem Checklisten-Tool für das Arztgespräch gibt es zudem weitere praktische Hilfestellungen für eine optimale Kommunikation zwischen Patienten und Behandlern. So lernt der Patient, welche Unterlagen und Dokumente der Arzt benötigt und wie Gespräch und Untersuchungen ablaufen sollten, um zu einem bestmöglichen Behandlungsergebnis zu führen. Die Inhalte der Rubrik „Älterwerden mit Hämophilie“ basieren auf einer US-amerikanischen Webseite von Bayer. Sie wurden von Prof. Dr. Hermann Eichler überarbeitet, aktualisiert und an die Gegebenheiten in Deutschland angepasst. Hermann Eichler leitet den Bereich der Behandlung Erwachsener des Hämophilie-Zentrums am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar.

Über Hämophilie A
Hämophilie A, umgangssprachlich auch „Bluterkrankheit“ genannt, ist eine genetische Erkrankung. Durch einen Mangel oder einen Defekt des Gerinnungsfaktors VIII (FVIII) ist die Blutgerinnung gestört. Bei den Betroffenen kommt es daher immer wieder zu Blutungen in Muskeln, Gelenken oder anderen Geweben, die zu Langzeitschäden führen können. Äußere Verletzungen, auch wenn sie trivial sind, können schwerwiegende Folgen haben, da das Blut langsamer gerinnt als bei Gesunden. Das Gen für FVIII liegt auf dem X-Chromosom. Daher leiden in erster Linie Jungen und Männer an Hämophilie A. Frauen sind Überträgerinnern – sogenannte Konduktorinnen – der Krankheit und können sie an ihre Söhne weitergeben. Selbst leiden Frauen selten an den Symptomen der Hämophilie.

Neben Hämophilie A gibt es noch die Hämophilie B, bei der der Blutgerinnungsfaktor IX betroffen ist. Hämophilie A ist die häufigere Form der Erkrankung. In Deutschland leben rund 10.000 Menschen mit Hämophilie.

Hämophilie ist bis heute nicht heilbar. Die frühzeitige Prophylaxe von Blutungen bei Kindern ist der Therapiestandard in Deutschland. Je früher ein Hämophilie-Patient Faktor-VIII vorbeugend erhält, desto seltener sind Gelenkblutungen, wodurch die Lebensqualität jedes einzelnen Patienten steigt. Hämophilie ist so gut behandel- und beherrschbar, dass die Betroffenen ein nahezu normales Leben führen können.

Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer


Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 9. November 2016 Copyright © Bayer AG